natureOffice Blog

Your awesome Tagline

Einträge getaggt mit Drucken

0 Anmerkungen

natureOffice freut sich über “prominenten” Zuwachs

Sowohl eine der ältesten, als auch eine der nachhaltigsten Druckereien in Deutschland drucken ab sofort klimaneutral.

Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Woche „prominenten“ Zuwachs im Netzwerk von natureOffice erhalten haben.

Nachdem die Druckerei Lokay aus Reinheim in den vergangenen Jahren ohne einen Partner sehr stark im Bereich der Nachhaltigkeit unterwegs war und unter anderem auch zur nachhaltigsten Druckerei in 2010 gewählt wurde, hat sich das Unternehmen in dieser Woche dazu entschieden, zukünftig zusammen mit natureOffice den Weg der Nachhaltigkeit im Bereich des Druckens zu gehen. Wir freuen uns sehr, die Druckerei Lokay auf ihrem „grünen Pfad“ begleiten zu können.

Einen ganz anderen Hintergrund hat dagegen die Druckerei J.L. Romen aus Emmerich am Rhein. Mit dem Bestehen seit 1800, zählt  die Druckerei Romen zu einer der ältesten Druckereien in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1800, wird das Unternehmen durch die Familie Romen geführt. Auch heute noch ist ein Familienmitglied, Herr Georg Romen-Naegel, Geschäftsführer der Druckerei. Für uns ist neben dem geschichtlichen Hintergrund, der bis in die Zeit Napoleons reicht, beachtlich, dass auch ein Druckhaus mit dieser Vergangenheit, an den Themen der Neuzeit nicht vorbei kommt und sich diesen Aufgaben stellt.

Abgelegt unter Klimaneutral drucken

4 Anmerkungen

Eine Druckerei mit ganz besonderer Verantwortung

Als besondere Druckerei, die nun auch den Klimaneutralen Druck anbietet, kann man wohl die impuls Werkstatt in Kempen bezeichnen. Dort stehen ganz besondere Menschen an den Maschinen. Menschen, die aus welchem Grund auch immer aus der Normalität herausgefallen sind. Diese Menschen finden heute, im Heilpädagogischen Zentrum Krefeld - Kreis Viersen ,- unter besonderer fachorientierter Anleitung gezielte Unterstützung um den Weg in die Gesellschaft und in ein normales und geregeltes Arbeitsleben zurück zu finden.

In der impuls Werkstatt werden, unter Anleitung von Herrn Wolfgang Richter, der Werkstattleiter der Einrichtung, Druckaufträge in allen Bereichen des Drucks hergestellt. Ob im Digital- und Offsetdruck, per Tampondruck oder auch Folienbeschriftungen, für jeden Kundenwunsch ist für die richtige Ausstattung gesorgt. Neben den klassischen Druckaufträgen werden auch Mailings, Kommissionierungs- und Buchbindearbeiten ausgeführt.

Wer nun denkt es gehe besonders ruhig und gemächlich zu der täuscht sich. Auch bei impuls gibt es Terminvereinbarungen, müssen Printobjekte rechtzeitig fertig werden - das kann schon mal Hektik und auch Stress bedeuten. Dennoch wird höchst individuell auf die einzelnen Leistungsbelastungen geachtet und Mitarbeiter gezielt unterstützt und gefördert um so die Leistungsfähigkeit eines jeden Einzelnen Schritt für Schritt zu erhöhen, denn gibt es für alle gemeinsam nur ein Ziel, die Rückkehr ins „normale“ Leben. Und dies ist die Arbeit von Herrn Richter und seinem Team. Die Förderung, Qualifizierung und Wiedereingliederung der Mitarbeiter, damit diese wieder Tritt fassen können in der Gesellschaft und der Arbeitswelt.

Neben der beruflichen Weiterbildung, erhalten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der impuls Werkstatt auch persönliche Unterstützung. So gibt es eigene Räumlichkeiten für den sportlichen Ausgleich, es finden Gesprächsgruppen statt, in denen unter anderem über Konfliktbewältigung diskutiert wird. Aber es gibt auch die persönliche Beratung bei Problemen im Berufs- und Arbeitsleben.

natureOffice unterstützt ganz gezielt Unternehmen wie die impuls Werstatt mit individueller Betreuung, jetzt und in Zukunft.

Abgelegt unter Klimaneutral drucken

1 Anmerkung

Angekommen auf der Pole-Position

Wir sind im Jahr 2008 mit dem Anspruch und dem Ziel angetreten unterschiedlichsten Branchen pragmatische, effiziente und transparente Konzepte für ein nachhaltiges Wirtschaften an die Hand zu geben und diese bei ihrem Engagement und der Umsetzung zu begleiten. Von Beginn an haben wir branchenspezifische Prozesse etabliert, die heute in einer Vielzahl von Unternehmen nicht mehr wegzudenken sind. Als Underdog sind wir seinerzeit in den Markt des klimaneutralen Druckens und der nachhaltigen Medienproduktion eingestiegen und haben uns mit unserem Produkt von Anfang an den Bedürfnissen unserer Kunden orientiert, um möglichst wenig und reibungsfrei in das Tagesgeschäft der Druckereien einzugreifen. Wir stellen die partnerschaftliche Kommunikation mit unseren Kunden in den Mittelpunkt. 

Heute gibt es drei große Anbieter für Prozesse rund um das klimaneutrale Drucken. Unser Ansatz mit Qualität, Transparenz und Innovation den Druckereien und ihren Kunden ein nachhaltiges Engagement zu ermöglichen hat seinen Platz gefunden und ist seit knapp acht Tagen mit nun 125 Druckereien offiziell der zweitwichtigste Prozess in Deutschland. Mit einem relativen Marktanteil von 32% sind wir der alten Dame Climatepartner mit 35% relativem Marktanteil dicht auf den Fersen.

Was ist unser Geheimnis dass unsere Kunden und Partner so an uns schätzen?

  • Unsere Qualität und Transparenz
    Unser Prozess war vor ziemlich genau zwei Jahren als erster Prozess in Deutschland von unabhängiger Stelle validiert worden. Die Transparenz bei der Berechnung jedes einzelnen Druckobjektes gibt Druckereikunden und deren Auftraggebern jede nötige Sicherheit.  „Klimaneutral gedruckt“ mit natureOffice ist ein Qualitätssiegel wie das FSC Signet oder auch der Blaue Engel.
  • Unsere Plattform
    Mit natureBalance setzen wir seit der ersten Stunde auf eine einfache und flexible Software zur Berechnung der Emissionen die ortsunabhängig von jedem Disponenten genutzt werden kann. In unser Tool, das seit einigen Monaten in der dritten Version vorliegt, fließt regelmässig das Feedback unserer Kunden ein und mit der seit September 2009 aktiven und kürzlich komplett überarbeiteten Programmierschnittstelle ist die Anbindung branchenspezifischer MI-Systeme einfach und kostenfrei möglich.
  • Unser Modell und Selbstverständnis
    Lassen Sie uns dies mit einem Zitat von unserer Webseite einfach zusammenfassen: 
„Unser Ziel ist die langfristige Verankerung von Klimaschutz im Unternehmen. Wir beraten Unternehmen hinsichtlich der Verbindung von Ökologie und Ökonomie: So trägt Klimaschutz langfristig mit zum Unternehmenserfolg bei. Mehr Kunden, mehr Klimaschutz!“. Wir leben diesen Ansatz – das ist unsere Philosophie. 

In den letzten drei Jahren haben wir uns immer unsere Unabhängigkeit zum Wohle unserer Kunden bewahrt. Hinter uns steht kein großer Atomstromanbieter und wir sind auch keine bundesweit agierende Lobbyorganisation. Wir sind ihr unabhängiges Expertenteam für alle Fragen rund um den freiwilligen Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Kein Grund für uns jetzt die Füße hochzulegen, in den nächsten Wochen haben wir weitere sehr spannenden Neuigkeiten für Sie.

Abgelegt unter Klimaneutral drucken nachhaltigkeit

0 Anmerkungen

Bundesbank macht Drucker krank

Versetzt die Deutsche Bundesbank der Bundesdruckerei in Berlin den Gnadenstoß?

Dies zumindest ist die zentrale Aussage der Belegschaftsproteste der Bundesdruckerei, Berlin sowie der Belegschaft von Giesecke & Devrient aus München, die auf der Protestveranstaltung am heutigen Tag in Frankfurt am Main vor der Bundesbankzentrale ihren Unmut deutlich zum Ausdruck gebracht haben. Die Wut der Druckerei Belegschaften richtet sich in erster Linie an die, scheinbar in Europa einzigartige Vergabepraxis für Druckaufträge von Banknoten. Während beispielsweise Frankreich einzig im eigenen Land die Euro-Note drucken lässt, scheint man bei der Deutschen Bundesbank darüber nachzudenken mit einer 50jährigen Tradition zu brechen und in Zukunft, allein der Kosten wegen, Aufträge ins Ausland vergeben zu wollen. Dies gefährdet akut bis zu 580 Arbeitsplätze im eigenen Land. Das alles geschieht obwohl die Deutsche Bundesbank nach den Richtlinien der Europäischen Zentralbank überhaupt nicht verpflichtet ist Noten-Druckaufträge europaweit auszuschreiben und dem günstigsten Angebot zu folgen. Grotesk wird dieses Vorhaben wo doch die Bundesregierung selbst beim Europäischen Patentamt Wort/Bildmarken wie „nachhaltig Wirtschaften“ für sich hat eintragen lassen. Unter nachhaltigem Wirtschaften versteht man etwas anderes. Nachhaltiges Wirtschaften heißt für uns auch die regionalen Angebote zu nutzen und nicht durch irrsinnige LKW Transporte die ohnehin viel zu vollen Autobahnen mit zusätzlichen CO2-Schleudern weiter zu verstopfen und unsere Luft nachhaltig zu verpesten. Über die „Nachhaltige“ Vergabepraxis auch von Städten und Kommunen werden wir in einem Sonderblog in den nächsten Wochen berichten. Der Grund, in der letzten Zeit mehren sich die  Meldungen von Druckereien die immer häufiger Druckaufträge ans billigere Ausland verlieren, oft nur weil man in deutschen Amtsstuben die Druckkosten von den Transport- und Logistikkosten trennt. Hier wird offenbar gezielt mit unterschiedlichen Kostenstellen gearbeitet. [gallery link=”file”]

Abgelegt unter Klimaschutz Drucken Frankfurt Nachhaltigkeit

0 Anmerkungen

ContiTech lebt Klimaschutz: klimaneutraler Messestand auf der IPEX 2010

Engagement im Klimaschutz bei ContiTech geht weiter.

Nachdem ContiTech als erster Hersteller weltweit mit der Marke CONTI-AIR das erste klimaneutrale Drucktuch mit dem Label PURE PRINTING auf den Markt gebracht hat (siehe Meldung vom 01. März), geht das Engagement im Klimaschutz weiter.

ContiTech stellt Messestand auf der IPEX 2010 klimaneutral

ContiTech Elastomer Coatings stellt den kompletten Messestand auf der diesjährigen IPEX in Birmingham klimaneutral. Dabei wurden von natureOffice alle Materialien die auf dem Stand zur Verwendung kommen, aber auch der Auf- und Abbau, die Logistik, die An- und Abreise der Mitarbeiter sowie der Aufenthalt während der Messe einer CO2-Bilanz zugeführt. Die ermittelten CO2-Emissionen wurden über den Ankauf und die verbindliche Stilllegung von Klimaschutzzertifikate kompensiert.

Aufforstungsprojekt in Vietnam

Zur Neutralisierung der CO2-Emissionen hat ContiTech Klimazertifikate der Klimaschutzagentur natureOffice (www.natureoffice.com) erworben. Damit wird ein Aufforstungsprojekt in Vietnam unterstützt, das nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen in der strukturschwachen Region dient. Durch die Baumpflanzung wird ein Wald angelegt, welcher der Atmosphäre Kohlendioxid entnimmt und Sauerstoff abgibt. Gleichzeitig schützt er das Grundwasser, bewahrt den Boden vor Erosion und bietet seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Darüber hinaus werden dauerhafte und sozial abgesicherte Arbeitsplätze für die Bevölkerung geschaffen und deren Lebensbedingungen nicht zuletzt durch die Vergabe von Mikrokrediten verbessert.

Abgelegt unter natureOffice Conti-Air ContiTech Drucken Drucktuch Klimaneutral