natureOffice Blog

Your awesome Tagline

Einträge getaggt mit natureOffice

0 Anmerkungen

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2012

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien allesamt ein erholsames und besinnliches  Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2012. An dieser Stelle möchten wir uns auch ausdrücklich für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit bedanken. 

Wie dieses Jahr arbeiten wir auch im nächsten Jahr an Lösungen die Ihnen und Ihren Kunden ein Engagement im freiwilligen Klimaschutz einfach und effizient ermöglichen. 

Ihr Team von

natureOffice 

P.S.: Kleine Geschenke erhalten das Klima!

Abgelegt unter natureOffice weihnachten

0 Anmerkungen

Ausverkauf der Nachhaltigkeit

natureOffice mit Hauptsitz in Frankfurt am Main bleibt auch in Zukunft ein unabhängiges Unternehmen bei dem der Klimaschutz im Fokus steht.

Mit einer Idee, viel Engagement, harter Arbeit und der uneigennützigen Unterstützung vieler Freunde aus dem In- und Ausland zu starten und sich den Unternehmenserfolg nach kurzer Zeit dann versilbern zu lassen, in dem man finanzstarke Partner mit undurchsichtigen Zielen an Bord holt, kommt für uns nicht in Frage. Dies wäre der Verrat an unseren eigenen Idealen und an unseren Kunden und Partnern.

natureOffice wird sich weder von Fremdunternehmen kaufen lassen noch exklusive Partnerschaften eingehen um die notwendige Unabhängigkeit auch in Zukunft zu gewähren. Die Kunden und Partner der natureOffice können sich sicher sein, das Empfehlungen oder Strategien nicht durch den Einfluss von Großkonzernen oder Lobbyverbänden gesteuert werden. Diese Strategie hat sehr viel mit Glaubwürdigkeit, Transparenz und einer nachhaltigen moralischen Grundeinstellung zu tun. Wir sind streitbar und wollen uns dies durch unsere Unabhängigkeit auch in Zukunft bewahren.

Wir halten es für sehr fraglich, wenn sich EnBW resp. Energie de France - einer der größten Atomstromproduzenten Deutschlands - der wissentlich die Risiken der Radioaktivität in Kauf nimmt und seine Entsorgungsprobleme auf zukünftige Generationen verlagert um ganz banalen wirtschaftlichen Interessen zu folgen, an dem Klimaschutzdienstleister Climatepartner indirekt beteiligt ist. Eine Allianz die nichts mit Nachhaltigkeit zu tun hat.

Weiter ist es verwunderlich, wie intransparent die Anteile von Zellstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft wirklich in Papieren mit dem FSC Mix Siegel sind. Insider sprechen uns gegenüber von einem Anteil der bis auf 0,5% heruntergehen kann, je nach dem wie viel Zellstoff mit dem FSC Label zur Verfügung steht. Nicht das wir die globale Arbeit des FSC für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung in Frage stellen, das Gegenteil ist der Fall, aber sowohl Transparenz und Offenheit als auch Bürokratie gilt es hier zu kritisieren.

Zu guter Letzt sind wir darüber entsetzt, das die Bundesregierung öffentlich über die Versteigerung von Laufzeiten für Atomkraftwerke nachdenkt und sich darüber Gewinne in Milliardenhöhe verspricht statt endlich nachhaltig die mittlerweile ungerechten und schier unüberschaubaren Subventionen zurück zu fahren. Auch hier scheint es so, als wolle man mit aller Kraft an lieb gewonnenem festhalten und niemandem weh tun statt konsequent den Weg der Erneuerung zu beschreiten.

natureOffice wird weiterhin Prozesse, Verhalten und Strukturen untersuchen und seinen Kunden und Partnern auf dem Weg in eine ressourcenschonende und nachhaltige Wirtschaft begleiten.

Abgelegt unter natureOffice Atomkraft FSC Nachhaltigkeit Transparenz

0 Anmerkungen

Erfolgreiche Mailingtage in Nürnberg

Still, heimlich und leise mausern sich die Mailingtage in Nürnberg zu einer durchaus sehens- und erlebenswerten Fachmesse rund um das Thema Mailing, Printproduktion und CRM.

Mit einem Vortrag über die Themen nachhaltige Medienproduktion, Umwelt- und Klimaschutz sowie Klimaschutzprojekte hat natureOffice einen Betrag geleistet um Interessierten dieses spannende Thema näher zu bringen und die eine oder andere Unsicherheit aufzuklären.

Die Fachgespräche, die wir am Rande der Veranstaltung mit interessierten Druckereien und Produktionsunternehmen führen konnten waren für uns eine echte Überraschung, so Alex Schedler, zuständig für Carbon Prozess Management bei natureOffice. Mit sehr vielen Anregungen, Ideen aber auch konkreten Projekten war der Besuch auf den Mailingtagen für uns ein echter Erfolg.

[gallery link=”file” columns=”2”]

Abgelegt unter natureOffice mailingtage Messe Nachhaltigkeit

0 Anmerkungen

Heidelberger Druckmaschinen AG stellt den Messestand auf der IPEX 2010 mit natureOffice klimaneutral.

Als einer der größten Aussteller hat Heidelberg seine Messe-Emissionen über die komplette Messedauer von acht Tagen inklusive Auf- und Abbauphase klimaneutral gestellt. Die CO2 -Emissionen wurden insgesamt mit 638 Tonnen berechnet und mit natureOffice über ein Klimaschutzprojekt kompensiert. Es handelt sich um ein Windenergie-Projekt in Neukaledonien, bei dem in zwei verschiedenen Provinzen insgesamt sechs kleinere Windparks mit zirka 30 MegaWatt-Gesamtleistung betrieben werden. Das Projekt ist nach dem Gold Standard zertifiziert. Die Experten von natureOffice ermittelten die CO2 -Emissionen für alle messerelevanten Prozesse und Materialien des 2.300 qm großen Messestandes, wie die Logistik inklusive Auf- und Abbau, das Betreiben der Maschinen vor Ort, die An- und Abreise sowie den Aufenthalt von 250 Standmitarbeitern. Weitere Parameter für die CO2-Berechnung des Messestandes sind die Verbrauchsmaterialien wie Papier und Farben, Energie für die Messetechnik und den Maschinenbetrieb.

Mehr Informationen:

Abgelegt unter natureOffice Heidelberger Druckmaschinen IPEX Klimaneutral

0 Anmerkungen

ContiTech lebt Klimaschutz: klimaneutraler Messestand auf der IPEX 2010

Engagement im Klimaschutz bei ContiTech geht weiter.

Nachdem ContiTech als erster Hersteller weltweit mit der Marke CONTI-AIR das erste klimaneutrale Drucktuch mit dem Label PURE PRINTING auf den Markt gebracht hat (siehe Meldung vom 01. März), geht das Engagement im Klimaschutz weiter.

ContiTech stellt Messestand auf der IPEX 2010 klimaneutral

ContiTech Elastomer Coatings stellt den kompletten Messestand auf der diesjährigen IPEX in Birmingham klimaneutral. Dabei wurden von natureOffice alle Materialien die auf dem Stand zur Verwendung kommen, aber auch der Auf- und Abbau, die Logistik, die An- und Abreise der Mitarbeiter sowie der Aufenthalt während der Messe einer CO2-Bilanz zugeführt. Die ermittelten CO2-Emissionen wurden über den Ankauf und die verbindliche Stilllegung von Klimaschutzzertifikate kompensiert.

Aufforstungsprojekt in Vietnam

Zur Neutralisierung der CO2-Emissionen hat ContiTech Klimazertifikate der Klimaschutzagentur natureOffice (www.natureoffice.com) erworben. Damit wird ein Aufforstungsprojekt in Vietnam unterstützt, das nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen in der strukturschwachen Region dient. Durch die Baumpflanzung wird ein Wald angelegt, welcher der Atmosphäre Kohlendioxid entnimmt und Sauerstoff abgibt. Gleichzeitig schützt er das Grundwasser, bewahrt den Boden vor Erosion und bietet seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Darüber hinaus werden dauerhafte und sozial abgesicherte Arbeitsplätze für die Bevölkerung geschaffen und deren Lebensbedingungen nicht zuletzt durch die Vergabe von Mikrokrediten verbessert.

Abgelegt unter natureOffice Conti-Air ContiTech Drucken Drucktuch Klimaneutral